Unterwegs zum Energiecamp

Wer mit dem Zug nach Murau angereist ist, wechselte in Unzmarkt auf die schmalspurige Murtalbahn. Unterwegs stieg Betriebsleiter Bernhard Wallner zu und erzählte auf der gemütlichen Fahrt nach Murau über die lange Tradition der Regionalbahn und ihre Entwicklung.

Die 1894 eröffnete Schmalspurbahn diente seit jeher dem Güter- und Personenverkehr und ist Teil der Steiermärkischen Landesbahnen. Mit ihren rund 65 Kilometern ist sie die zweitlängste Schmalspurbahn Österreichs und verbindet Unzmarkt und Tamsweg. Heute wird sie nicht nur für Nostalgiefahrten genutzt, sondern sie ist wichtiger Bestandteil des Regionalverkehrskonzeptes. Vor allem Fahrradtouristen nutzen die Bahnverbindung in den letzten Jahren zunehmend.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit die Hauptwerkstätte in Murau zu besichtigen, in der die original erhaltenen Dampflokomotiven aus nächster Nähe bewundert werden konnte.

IMG_3348

Und jetzt ab zum Energiecamp.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s